Das Gl cksprojekt Wie ich fast alles versucht habe der gl cklichste Mensch der Welt zu werden Alexandra Reinwarth ist eigentlich ganz zufrieden Sie hat einen guten Job Einen netten Mann Gute Freunde Aber manchmal wenn sie einschl ft fragt sie sich Bin ich wirklich gl cklich Also wagt sie ein

  • Title: Das Glücksprojekt. Wie ich (fast) alles versucht habe, der glücklichste Mensch der Welt zu werden
  • Author: Alexandra Reinwarth
  • ISBN: 9783868822052
  • Page: 132
  • Format: Paperback
  • Alexandra Reinwarth ist eigentlich ganz zufrieden Sie hat einen guten Job Einen netten Mann Gute Freunde Aber manchmal, wenn sie einschl ft, fragt sie sich Bin ich wirklich gl cklich Also wagt sie ein ungew hnliches Experiment Sie macht ein Jahr lang alles, um wirklich gl cklich zu werden Sie besucht einen Gl ckscoach, unternimmt eine Wallfahrt, f ngt mit Sport an,Alexandra Reinwarth ist eigentlich ganz zufrieden Sie hat einen guten Job Einen netten Mann Gute Freunde Aber manchmal, wenn sie einschl ft, fragt sie sich Bin ich wirklich gl cklich Also wagt sie ein ungew hnliches Experiment Sie macht ein Jahr lang alles, um wirklich gl cklich zu werden Sie besucht einen Gl ckscoach, unternimmt eine Wallfahrt, f ngt mit Sport an, singt in der Dusche, k mmert sich um ihre Freunde, kauft sich ein Haustier, entr mpelt ihre Wohnung, probiert allerlei Gl cksdrogen und fahndet ausgiebig nach dem Sinn des Lebens Alles, was es ber Gl ck zu wissen gibt, steht in diesem Buch Der ultimative Gl cksratgeber

    • è Das Glücksprojekt. Wie ich (fast) alles versucht habe, der glücklichste Mensch der Welt zu werden || ↠ PDF Download by ☆ Alexandra Reinwarth
      132 Alexandra Reinwarth
    • thumbnail Title: è Das Glücksprojekt. Wie ich (fast) alles versucht habe, der glücklichste Mensch der Welt zu werden || ↠ PDF Download by ☆ Alexandra Reinwarth
      Posted by:Alexandra Reinwarth
      Published :2018-09-26T13:00:10+00:00

    One thought on “Das Glücksprojekt. Wie ich (fast) alles versucht habe, der glücklichste Mensch der Welt zu werden”

    1. Dieses Buch liegt gefühlt schon ewig auf meiner to-read-Liste (laut GR aber wohl nur seit einem Jahr). Vorab habe ich schon gelesen, dass es sich hier nicht um einen Ratgeber handelt, was ich von überhaupt gar nicht schlimm fand. Es hat mich allerdings auch positiv überrascht: OMG! Dieses Buch trifft genau meinen Humor (zumal ich gar nicht gedacht habe dass es überhaupt amüsant geschrieben ist) und ich habe an SO vielen Stellen gedacht: "Ja! JA! JAAA!" - weil es viele Punkte in meinem Leben [...]

    2. Im Laufe der kostenlosen -Ebook-Aktion, habe ich auch dieses Buch erworben und bin sogar sehr froh darüber, es in solch kurzer Zeit gelesen zu haben. Dabei habe ich es - in Ermangelung eines Kindles - komplett am PC gelesen. (Und es hat mich nicht gestört)Das Buch zeigt über unterschiedliche Kapitel hinweg die Stationen, die Alexandra Reinwarth hier durchläuft, um - wie der Titel ja nun auch deutlich verrät - der glücklichste Mensch der Welt zu werden. Dabei besucht sie Lach-Yoga-Kurse, ka [...]

    3. Ich sage ja immer gerne und oft, dass ich mich gerne sehr anstelle mit allem, was in Richtung Humor geht - ja, da bin ich total eigen (oder kompliziert, je nachdem, wie man das betrachten will). Wie auch immer - Frau Reinwarth hat für meinem persönlichen Geschmack total ins Schwarze getroffen. Nicht zu plump, nicht zu bemüht, nicht zu zotig - genau richtig, super unterhaltsam, kurzweilig, amüsant - ganz viele "Oh ja, GENAU DAS"-Momente. So viele, dass ich mir weitere Bücher von ihr gönnen [...]

    4. Die Autorin Alex hat viele Vorschläge gesammelt, um ein glücklicherer Mensch zu werden, und probiert sie der Reihe nach aus. Am Schreibstil gibt es nichts zu meckern, das Buch ist sehr lustig und liest sich flott von der Leber weg. Im Gegensatz zum Sexprojekt bin ich aber der Meinung, dass es den Frauen besser gefallen wird als den Männern weil Sachen wie Shoppen oder Klamotten recht viel Raum bekommen. Zwischendurch hatte ich den Eindruck, als ob Alex sehr oberflächlich die Themen abarbeite [...]

    5. Kein Ratgeber, um glücklich zu werden, sondern ein sehr sympathischer und witziger Selbstbericht, der aber auch einige Anregungen dafür gibt. Gerade das Kapitel über Lach-Yoga hat bei mir sicher so viel gebracht wie eine Stunde in diesem Kurs.

    6. Die Mischung aus ChickLit und Ratgeber hat mir obwohl der Humor nicht immer meins war gut gefallen. Einige Ideen werde ich versuchen in meinen Alltag zu integrieren :)

    7. Das Buch war eine positive Überraschung und es hat mich an einigen Stellen zum Lachen gebracht. Teilweise war es mir wiederum too much und beinahe erzwungen lustig. Besonders gestört hat mich aber die Benutzung von Wörter wie 'Tunte' oder 'Mongo' für Witze. In welchem Zusammenhang auch immer, sollten diese in einem Buch nichts verloren haben.

    8. (8) Wohl mehr als einmal stellte auch ich mir die Frage, bin ich wirklich glücklich? Genau wie die Autorin habe ich alles. Eine liebevolle Familie, eine tolle Beziehung, einen Job und vieles mehr. Aber macht das wirklich glücklich? Daher bin ich Frau Reinwarth nur allzu gern gefolgt durch ihre Versuche glücklicher zu werden. Und sie lässt nichts aus. Es geht reicht von Sport, über positives Denken bis hin zu Wünsche ans Universum und ist dabei wunderbar unterhaltsam. Mehr als einmal sah ic [...]

    9. Auch dieses Buch war ein Spontankauf, den ich nicht bereut habe. Alexandra Reinwarth erzählt sehr authentisch und mit herrlich viel lockerem Humor , wie sie versuchte, das Glücknzu finden und dabei so einige Sachen ausprobierte. Viele Vorschläge aus Ratgebern versucht sie, in die Tat umzusetzen und wie ihr das gelungen ist, berichtet sie mit einigen urkomischen Anekdoten.Wirklich sehr nett zu lesen, wobei ich mir nicht so ganz sicher bin, was ich daraus für mein Leben mitnehmen soll

    10. Das perfekt Buch für den Jahresanfang, an dem ich erstmalig Vorsätze habe und diese auch umsetzen möchte. Und "glücklich werden" gehört definitv dazu!Das Buch ist amüsant geschrieben und birgt einige gute Tipps, die man wirklich für sich umsetzen könnte/sollte. Ich konnte mich in den Schilderungen der Autorin auch immer wieder mich selbst erkennen. Ein sehr schöner Ratgeber, der keiner sein will und nun starte ich mein Glückprojekt :)

    11. Ein Buch das sich mit einem Schmunzeln liest. Viele Dinge kenne ich auch meiner eigenen Realität und waren mir gar nicht so fremd. Ein paar Dinge, die im Buch beschrieben werden habe ich auch schon mal ausprobiert und ein paar Ideen, um glückerlicher zu werden habe ich sogar mitgenommen, um diese selbst auszuprobieren.

    12. Es gibt selten Bücher bei dem ich in einer Tour nicke und "kenne ich" murmele. Dies war wieder so eines. Das "ich bin nicht alleine"-Gefühl alleine macht schon zufriedener auch das Lesen von erfolglosen Versuchen .Ich hatte das Buch mal bei einer Aktion von als ebook erstanden und als ich letzte Woche in Bonn nichts mehr zu lesen hatte, fing ich dies an.Absolut empfehlenswert

    13. Ein Buch für echte Dumpfbacken.In einfachen und kurzen Sätzen werden Sprüche runtergeleiert mit denen sich jeder denkende Mensch schon einmal beschäftigt haben sollte.Analysen, Recherche Ach Dafür ist was für Weicheier. Und solange Anazon dies mal kostenfrei raushaut, stimmen ja die Absatzzahlen.

    14. Locker-flockig, charmant und sehr sympathisch. Erinnerte mich von der augenzwinkernden Art ein bisschen an die Bridget-Jones-Bücher, auch wenn es natürlich kein richtiger Roman mit Plot und allem ist. Vergleichbar mit der Zusammenfassung eines richtig guten Blogs, von dem man immer wieder neue Einträge abwartet. Ich hab es gern gelesen!

    15. Wo findet man das große Glück? Diese Frage stellt sich auch Alex und nimmt uns eine Menge Arbeit ab. Alle Glücksratgeber hat sie für ihre Leser gelesen und schildert nun, wie sie alle "Glücksbringer" ausprobiert hatdas ganze in Form eines lustigen Romans.Von Anfang bis Ende sehr amüsant und dabei auch noch hilfreich.

    16. Wirklich sehr gelungen diese Dokumentation der individuellen Suche nach Glück. Habe von Herzen gelacht und die 250 Seiten in einem Rutsch durchgelesen. Und die ein oder andere Inspiration für die eigene Glückssuche war auch dabei.

    17. ganz nett - manche Anekdoten geben einem Denkanstöße z.B. denke ich gerade darüber nach, ob ich mich nicht auch ehrenamtlich engagieren sollte, ein paar Stunden im Monat sind besser als nichts, oder alte (Kindheits-)Freunde anschreiben oder öfters mal "Nein" sagen

    18. Nice and worth reading, but to be honest - she has written too many links and advertisements for almost everything inside that book And quotes Would be nicer without product placement and without quoting the web!

    19. zum Schmunzeln, wieder erkennen und nachdenken. mal wieder die Sichtweise andern und irgendwie nachher ein bisschen zufriedener sein

    20. Die Einleitubg ist witzig geschrieben, der Rest wirkt relativ zusammenhangslos und ist vom Schreibstil mau.Das Buch gab es bei der Weihnachtsaktion kostenlos in der Kindle Verion.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *